LVM – Logical Volume Manager

Die üblichen Befehle für den Umgang mit logical Volumes unter Linux…

lvm2 muss installiert sein (apt-get install lvm2) und das Modul lvm-mod geladen sein.
Wenn nicht:

# modprobe lvm-mod
# vgscan -v ==> Nach Volume-Groups suchen und anzeigen
# vgchange -a y ==> gefundene VGs aktivieren

# pvcreate /dev/hdb5  ==> auf dem physischen Laufwerk ein PV einrichten – Partitionstyp muss 8e (Linux LVM) sein!

Volume Group einrichten:
# vgcreate volg1 /dev/hdb5 /dev/hdb6 ==> volg1 wird aus den PVs /dev/hdb5 und /dev/hdb6 erzeugt

Logical Volume einrichten:
# lvcreate -n logv1 -L 1000M volg1

Volume Group vergrˆflern:
# vgextend volg1 /dev/hdb7  ==> volg1 wird durch hinzuf¸gen von /dev/hdb7 erweitert

Logical Volume vergrˆflern:
# lvextend -L 1300M /dev/volg1/logv1 (bestehende Groesse wird auf 1300M erweitert)
# lvextend -L+300M /dev/volg1/logv1  (bestehende Groesse wird um 300M erweitert)

Filesystem (ext3) nach LV-Vergroesserung erweitern:
# umount /lvm-test ==> Volume unmounten
# e2fsck -f /dev/volg1/logv1  ==> Filesystem checken (muss!)
# resize2fs /dev/volg1/logv1  ==> Filesystem vergrˆflern
# mount -t ext2 /dev/volg1/logv1 /lvm-test  ==> Filesystem wieder mounten

Daten von einem PV zum anderen PV verschieben:
# pvmove -v /dev/hdb6 ==> Daten von /dev/hdb6 werden auf die anderen VG-Member verschoben
# pvmove -v /dev/hdb6 /dev/hdb7 ==> Inhalt wird auf ein bestimmtes PV verschoben, hier hdb7

Volumegroup verkleinern:
#  vgreduce -a volg1 ==> alle FREIEN Physical Volumes aus der Volume Group entfernen
#  vgreduce volg1 /dev/hdb7 ==> ein bestimmtes FREIES Volume aus der VG entfernen

Volume Group oder ein Logical Volume umzubenennen:
# vgrename /dev/volg1 /dev/volgroup1 ==>
# lvrename /dev/volgroup1/logv1 /dev/volgroup1/logvol1 (Achtung: fstab muss ggf. angepasst werden!)

LV oder VG loeschen:
# lvremove /dev/volg1/logv1
# vgremove /dev/volg1

VGs deaktivieren:
# vgchange -a n /dev/volg1

Schlagworte: , ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.